ich über mich

IMG_3402 (2).JPG

scroll

Geboren und aufgewachsen bin ich in der Oberpfalz – zu einer Zeit, als Motorräder langsam unzeitgemäße Fortbewegungsmittel wurden. Trotzdem hatte ich noch die Gelegenheit, mit meinem Onkel auf dem Tank seines Motorrads sitzend hin und wieder eine Dorfrunde zu drehen und mir damit den Motorrad-Virus einzufangen. Mit sechs Jahren durfte ich dann zum ersten Mal mit der Victoria (ähnlich NSU-Quickly) meines Vaters selbst am Gasgriff drehen und fahren! Die Beine waren zwar noch zu kurz, aber man konnte ja auf den Pedalen stehen – und natürlich war die ungewohnte „wahnsinnige“ Beschleunigung ganz überraschend nicht zu beherrschen – und ich landete mitsamt Victoria am bzw. im Schuppen...

10 Jahre später bekam ich das erste motorisierte Zweirad – ein Herkules-2-Gang-Mofa. Dann im ersten Ausbildungsjahr konnte ich mir endlich meine eigene (frisierte) 50iger Zündapp anschaffen.

 

Der pure Selbsterhaltungstrieb hat mich jedoch mit 18 Jahren davon abgehalten, den Motorradführerschein zu machen...

Aus lauter „Verzweiflung“ habe ich mir dann aber doch sehr schnell eine 80iger Vespa angeschafft - und nachdem die lebenswichtigen Aufgaben (Haus, Baum, Kinder) erfüllt waren, erfolgte der Umstieg von 125 ccm auf 750 ccm und bald darauf auf 2300 ccm...

 

Die Oberpfalz – im Nordosten Bayerns gelegen – ist meine Heimat und da kenne ich mich aus. Die idyllischen Flusstäler (Altmühl, Donau, Naab, Regen, Vils, Schwarzach, Pfreimd...), die gemütlichen Städte (Regensburg, Schwandorf, Amberg, Waldsassen, Oberviechtach...), die waldreichen Mittelgebirge (Bayerischer Wald, Oberpfälzer- und Böhmerwald, Fichtelgebirge), die zahlreichen Burgruinen und anderen Sehenswürdigkeiten oder auch (ehemalige) Bergrennstrecken sind den meisten Motorradfahrern unbekannt. Deshalb sind die Straßen dort noch nicht überfüllt und die Winkehand hat meist ihre Ruhe. Wenn ihr mal vorbei schauen wollt - ich führe euch gerne.

 

Mein Lieblings-Urlaubsziel Südfrankreich bereise ich seit 45 Jahren. Fast jeder Motorradfahrer hat zumindest schon einmal von den Reisezielen in den Vogesen, der Provence, den See-Alpen, den Pyrenäen, vielleicht auch von den Cevennen und dem Vercors gehört. Als Motorradregion unbekannter sind vermutlich Franche Comté, Auvergne und Perigord. Überall dort gibt es unendlich viele interessante Dinge auf wahrhaft verschlungenen Wegen und verbunden mit kulinarischen Erlebnissen zu entdecken. Komm' mal mit auf eine „Abenteuer“-Reise...

 

Apropos Reise: Ich fahre gerne „flüssig“, bin aber kein „Kniescheibenschleifer“. Auch Anfänger dürfen bei mir mitfahren. Dabei versuche ich, die Reisegruppe so zusammen zu stellen, dass das unterschiedliche fahrerische Können für keinen Teilnehmer zur Spaßbremse wird. Trotzdem empfehle ich euch – auch den „Erfahrenen“ - ein Motorrad-(Sicherheits-)Training zu absolvieren.

 

Ihr bekommt von mir natürlich vor jeder Tour noch weitere Ratschläge und Empfehlungen, damit jede Reise ein schönes und entspanntes Erlebnis wird.

 

Ich danke für euer Interesse und würde mich auf eine baldige gemeinsame Ausfahrt freuen.